150 Jahre Wadersloher Schützen

Rudolf und Anke Vienenkötter regieren im Jubiläumsjahr

 

Gleich 5 Bewerber bemühten sich in diesem Jahr um die Königkrone. Wollte doch ein jeder dem Hofstaat 2013 vorstehen, um im Jubiläumsjahr den Schützenvereins zu regieren. Doch nur der Offizier der 3. Kompanie, Rudolf Vienenkötter...(zur Bildershow und weiter: "Weiterlesen" klicken

konnte den finalen Todesschuss Nr. 256 setzen.

File don't exists.

Martin und Melanie Speckmann, Bodo und Dorothea Gerkmann, Dirk und Anja Becklönne, Roland Laas und Anna-Lena Kozak-Laas, Bernd und Marion Essel, Jörg und Marion Krumkamp, Christian Vienenkötter und Stefanie Westbomke, Ingo Laumeier und Saskia Lütz, Frank Lynen und Melanie Schwientek, Olaf Neumann und Anja Weitkemper, Michael und Ute Vahle. Zum Königsoffiziere sind Helmut Wollenhöfer und Georg Austermann ernannt worden. Am Montag Abend endete das offizielle Festprogramm mit der traditionellen Polonaise durch den Ortskern.

Zur Bildershow:

Samstag, Großer Zapfenstreich

Sonntag, Grosser Umzug

Montag, Polonaise

 

Ein besonderes Ereignis beim Wadersloher Schützenfest ist die alljährliche Ehrungder 50-jährigen Jubilare durch Schützenverein, Heimatverein und Gemeinde Wadersloh.

Diese wohl einzigartige Tradition begann  1955, um eine Wiedersehensfeier des Geburtsjahrgangs 1904 auszurichten, die einen oder beide Kriege erleben mussten. Beim 150. Jubelschützenfest wurden nun zum 58.mal die Jubilare eingeladen, die Wadersloh früher oder heute als ihre Heimat empfinden. 46 Gästen aus nah und fern stellten eine neue Bestmarke auf. Mit der Begrüßung durch den Bürgermeister von Wadersloh Christian Thegelkamp  begann das Treffen am Rathaus. Die Gäste wurden mit aktuellen Informationen zur Gemeinde versorgt. Anschließend begrüßte Oberst Bernhard Schniederjohann die Jubilare. Sie stärkten sich mit Kaffee und Kuchen und starteten in gekonnter Begleitung der Offiziere Michael Bernzen, Stefan Holtmann, Wolfgang Siewecke, den Vorsitzenden des Heimatvereins Herbert Fortmann und den Ehrenvorsitzenden Hans-Josef Kellner zu einer Rundfahrt durch die Gemeinde.

Hans-Josef Kellner erläuterte dabei mit vielen interessanten geschichtlichen Ergänzungen die Entwicklung der Gemeinde. Es ist guter Brauch, dabei immer einen landwirtschaftlichen Betrieb aufzusuchen. Diesmal erwartete die Jubilare der Geflügelhof Westbomke an der Basler Straße.  Karl Westbomke stellte die Geschichte des Hofes bis zur Entwicklung zum Geflügelhof vor und ermöglichte einen Blick in die Ställe. Abends erfolgte die Teilnahme am Zapfenstreich. Mit der Teilnahme am beeindruckenden Festzug am Sonntag und vielen weiteren Überraschungen, die die Jubilare begeisterten,  wurde das Jubelfest zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

BILD: Gruppenbild der 50-jährigen Jubilare am Rathaus im Schatten der Kirche St. Margaretha beim Jubiläumsschützenfest in Wadersloh.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok