Scheibchenweise Vogelragout

 Rietberg/Mastholte. 

Welch ein zäher Vogel: Um 11.15 Uhr wurde am Montag das Feuer auf den Schützenvogel in Mastholte eröffnet. Doch es hatte den Anschein, als wolle er es den Schützen nicht leicht machen und blieb fest auf der Stange sitzen. Ausgerechnet Tischler Helmut Schröder, der es normalerweise gewohnt ist, pfleglich mit seinem Arbeitsmaterial umzugehen, machte Kleinholz aus dem störrischen Adler.

 

Zur Bildershow "Weiter" klicken

 

 

Um 13.04 Uhr brachte ihn der 46-jährige Mastholter mit dem 290. Schuss schließlich zu Boden. Tatkräftige Unterstützung bekam er dabei von Hans-Dieter Huchtmeier, der am linken Gewehr stand gleichzeitig mit seinem Freund den Aar beschoss. Nach diesem Synchroschießen wurde jedoch nur der Schütze am rechten Gewehr der neue Schützenkönig. Zur Königin nahm Helmut Schröder dann Birgit Huchtmeier, die Ehefrau seines Gehilfen. Zusammen mit folgenden Paaren bilden sie die Throngesellschaft der St. Jakobusschützen Mastholte 2014/2015: Dirk und Manuela Schröder (Thronadjudanten), Hans-Dieter Huchtmeier und Angelika Schröder, Günter und Petra Poll, Andreas und Anne Schröder, Wigbert und Birgit Sonntag, Dirk und Heike Stallein, Hendrik Twillemeier und Karina Bartels, Markus Hökenschnieder und Andrea Meierkord, Thomas und Tanja Bergkemper, Holger und Sabine Moorfeld sowie Christian und Corinna Niermann. Die Insignien konnten sich Michael Ackermann (Apfel), Lars Milsmann (Zeptar) und Matthäus Wallach (Krone) sichern.   

Am Montag gab es zunächst drei Anwärter auf den Thron: Obwohl dem Vogel schon beide Flügel fehlten, feuerten Jürgen Sandmeier und Marcel Johannesmeier gemeinsam mit dem späteren König weiter drauflos, bis sie sich irgendwann entschlossen, Helmut Schröder den Platz zu überlassen. Dieser machte dem Vogel das Leben nicht einfach - nur ein kurzer Anruf auf dem Handy des Schützen unterbracht das Dauerfeuer. Moderator Hans Josef Ahrens hatte da so seine eigenen Vermutungen und war überzeugt, Schröder müsse „seiner Frau Bescheid sagen, damit sie sich auf den Weg zum Festplatz macht.“ Oder er stecke der Königin, dass es noch ein wenig dauern könnte. Als der Aar dann endlich zu Boden fiel, ertönte das schrille Martinshorn des Mastholter Löschzuges und gratulierte ihrem Kollegen. Während er in Begleitung der Musikkapelle auf den Schultern seiner Kameraden ins Zelt getragen wurde, jubelten die Zuschauer dem neuen Regenten zu. Dort wartete auch schon sein Vorgänger Udo Röhr auf ihn und legte ihm die Königskette um den Hals. 

 

Hier geht´s zur Bildershow

 

Wir weisen darauf hin, daß alle Bilder dem Urheberschutz der Record Team Marketing GmbH Langenberg unterliegen. Privates Herunterladen fürs Handy ist erlaubt, jede Bearbeitung, (insbes. die Entfernung des Wasserzeichens) verboten. Keine Verwendung der Fotos für irgendeinen anderen Zweck. Die Inputadressen jedes Bilddownloads werden gespeichert. Bei Interesse können alle Bilder für wenig Geld erworben werden. Preise: 

 

Fotoabzug

 

10X15:  1,5o €, 

13x18 :  2,-  € , 

15x20:   3,-  € 

 

Datei: JPG hochauflösend: 3 € (per e-mail)

 

Dazu kontaktieren Sie uns auf:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok