Bokel schwelgt in Glücksgefühlen

Mit Tieren kann der vierfache Familienvater und selbstständige Viehhändler Reinhold Grondorf gut. Das zeigte sich nach seinem 217. Schuss, bei dem sich der Vogel auf den Boden niederließ und Ludger Glasemacher und Markus Brockschnieder als ehrwürdige Mitstreiter um die Königswürde ausschieden. (Zur Bildershow Weiterlesen klicken)

Alle freuten sich für den frisch gebackenen König, insbesondere sein Vater (Heinz Grondorf als langjähriger Brudermeister und nun Ehrenbrudermeister)  war mächtig Stolz. Auch Udo Kanter der die Krone mit dem elften Schuss geholt hatte, Beate Kanter, die den Apfel mit der zwölften Gewehrladung zum Fall gebracht hatte, und Wigbert Frese, der das Zepter mit dem 23 Schuss in den Händen halten durfte,waren glücklich. Zum Throngefolge gehören: Hans-Hermann und Monika Peitzmeier als Zeremonienmeister, Hendrik Gerling und Michael Pähler als Adjutanten sowie Christian und Ulla Austermann, Ludger Glasemacher und Tanja Witte, Dirk und Gisela Strothoff, Martin und Doris Böckmann, Ludger und Silvia Martinschledde, sowie Andreas und Judith Neudorf.

 

Eine gute Stimmung ging auch vom neuen Jungschützenkönig Jan Wienhus aus, der die Königswürde mit dem 133. Schuss erlangte und davor sogar noch den Apfel mit 28. Schüssen absahnte. Seine Königin Mona Pollkläsener freute sich auch sehr über die geolten Siege. Grund zur Freude hatte auch Carsten Schulte der die Krone traf, (fünfter Schuss) und Fabian Sieweken, an den das Zepter ging (29. Schuss).

Hier geht´s zur Bildershow

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok